Startseite Einsätze Technik Abteilungen Gästebuch Sonstiges
 
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren






Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren
Am vergangenen Wochenende fand der gemeinsame "Berufsfeuerwehrtag" der Jugendfeuerwehren Bad Schlema und Schneeberg statt. Von Freitag- bis Samstagabend spielten die Kinder und Jugendlichen (8-18 Jahre) eine komplette 24h-Schicht einer Berufsfeuerwehr nach.
Der Freitag begann nach der Begrüßung und Einteilung mit Fahrzeug- und Gerätekunde, bevor die ersten Alarmierungen eingingen. So musste ein brennender Container gelöscht, eine von einer Brücke gestürzte Person gerettet, sowie ein gestürzter Mopedfahrer versorgt und auslaufendes Öl abgebunden werden.
Nach dem gemeinsamen Abendbrot wurden alle fünf Fahrzeuge zu einer Personensuche im Wald alarmiert. Auf Grund der mittlerweile eingetretenen Dunkelheit hatte während der anstrengenden Suche so mancher ein mulmiges Gefühl, doch auch dieser Einsatz wurde gemeistert.
Der Samstag begann mit einer Stationsausbildung. Am ehemaligen Schlemaer Schlauchturm wurde das richtige Aufstellen der Steckleiter geübt, während im Gelände des Bauhofes der Umgang mit den pneumatischen Hebekissen trainiert wurde. Eine weitere Station befand sich auf dem Gelände der Stadtwerke Schneeberg. Hier wurde gerade den Kleineren Grundwissen zum Thema "brennen und löschen" sowie dem richtigen Verhalten bei einem Brand beigebracht, bevor sich jeder selbst in der Brandbekämpfung an der Gasbrandsimulationsanlage versuchen konnte.
Große Anspannung herrschte während des Mittagessens, stand doch am Nachmittag die große Abschlussübung auf dem Programm.
Gegen 14:00 Uhr erfolgte dann die Alarmierung: "Brand Wohngebäude im KIEZ am Filzteich - Personen im Gebäude". Sofort machten sich alle Fahrzeuge auf den Weg. Vor Ort gab es eine Überraschung, denn unter den vielen Zuschauern befanden sich hauptsächlich die Eltern der Kinder, welche im Vorfeld eingeladen wurden. Nun konnten die Jungen und Mädchen zeigen, was in ihnen steckt und was sie bisher alles gelernt haben. Das Szenario - ein brennender Bungalow mit 3 eingeschlossenen Personen, sowie einer auf das Dach geflüchteten Katze - wurde schnell und effektiv abgearbeitet, was wiederum mit großem Applaus gewürdigt wurde.

Dominik Romainczyk, FF Schneeberg

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und Helfern, ohne die ein so reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen wäre.

Besonderer Dank gilt:
Den Stadtwerke Schneeberg GmbH, für die Bereitstellung der Gasbrandanlage
Der Friedrich-Schiller-Schule Bad Schlema, für die Bereitstellung der Übernachtungsräume
Dem KIEZ am Filzteich, für die Bereitstellung des Objektes für die Abschlussübung
Dem Landwirtschaftsbetrieb Martin, für die Unterstützung bei der Versorgung
sowie der FF Bad Schlema für die hervorragende Zusammenarbeit! (1013 Aufrufe)
Bilderverzeichnis
Zurück zur Startseite
Zum Archiv


  Besucher: 844016 (heute: 16) Nach oben
© Copyright 2017 FFw Schneeberg
Feuer:
Technische Hilfe:
BMA-Einlauf:
Überörtlicher Einsatz:
Sonstiges:

Galerieansicht