Startseite Einsätze Technik Abteilungen Gästebuch Sonstiges
 
Wochenendausbildung 2012




Wochenendausbildung 2012

Am ersten Oktoberwochenende 2012 fand die gemeinsame Wochenendausbildung der Schneeberger Löschzüge statt. Zu diesem Anlass quartierte man sich in der ehemaligen Schneeberger Bundeswehrkaserne ein. Nachdem alle Zimmer bezogen waren und auch die Zschorlauer Kameraden eintrafen, erfolgte eine kurze Begrüßung durch die Wehrleitung. Gegen 20:00 Uhr wurden die beteiligten Wehren per DME und Sirene mit dem Stichwort „Brand 3, starke Rauchentwicklung, vermutlich Brand hinter Baumarkt“ alarmiert (vgl. Einsatznr. 58). Bei der ersten Lageerkundung wurde deutlich, dass es sich um einen Brand in der Warenannahme handelte. Ein Mitarbeiter, welcher erste Löschversuche unternehmen wollte, wurde vermisst und im Außenbereich gelagerte Gasflaschen detonierten auf Grund des Brandes. Nachdem die Wasserversorgung aufgebaut, das Feuer gelöscht und die vermisste Person gerettet war, wurde die Übung beendet und ausgewertet. Besonders positiv aufgefallen sind hierbei die Fahrzeugaufstellung bzw. –bereitstellung und die Bildung zweier Abschnitte (Brandbekämpfung, Wasserversorgung).
   

Der Samstag begann mit einer Stationsausbildung. Hier wurden verschiedene Themen, wie Erste Hilfe, Gerätesatz Absturzsicherung, Hohlstrahlrohrtraining und die „Standardeinsatzregel-Brandeinsatz“ besprochen und geübt.
   

   

Nach der Mittagspause begann ein eher nachdenklicher Teil. Die Familie eines verstorbenen Kameraden aus der Umgebung besuchte unsere Wochenendausbildung. Die Kameraden des Löschzuges Neustädtel hatten eine Spendenaktion ins Leben gerufen und auch an diesem Wochenende wurde der Spendentopf noch einmal herumgereicht. Das Gesammelte wurde der Familie in der Hoffnung übergeben, doch ein klein wenig helfen zu können.
Nach dem Kaffeetrinken warteten alle gespannt auf die angekündigte Abschlussübung. Mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall auf Tankstellengelände, mehrere Fahrzeuge, Beteiligung gefährlicher Stoffe“ (vgl. Einsatznr. 59) rückten die Einsatzkräfte bei widrigsten Wetterbedingungen zur Unglücksstelle aus.
   

Vor Ort galt es, den gefährlichen Stoff zu identifizieren und wenn möglich unschädlich zu machen, einen brennenden Pkw zu löschen und mehrere eingeklemmte Personen aus ihren Fahrzeugen zu befreien.
   

   

   

   

   

Diese Aufgaben wurden erfüllt und im Anschluss konnte man noch verschiedenste Geräte und Techniken an den Fahrzeugwracks ausprobieren.
Nachdem alle Fahrzeuge wieder Einsatzbereit und alle Einsatzkräfte gestärkt waren, erfolgte der gemütliche Teil: Die Kameraden gaben sich verschiedenen Kartenspielen hin, schauten gemeinsam einen Film oder fanden sich in kleinen Gesprächsrunden zusammen. Alles in allem kann man sagen, dass es sich um ein sehr ereignisreiches, spannendes und lehrreiches Wochenende handelte. Wir freuen uns somit schon umso mehr aufs nächste Jahr und bedanken uns nochmals bei allen Ausbildern, Organisatoren und all den anderen, die uns unterstützt haben.
(4 Aufrufe)
Bilderverzeichnis
Zurück zur Startseite
Zum Archiv


  Besucher: 816040 (heute: 70) Nach oben
© Copyright 2017 FFw Schneeberg
Feuer:
Technische Hilfe:
BMA-Einlauf:
Überörtlicher Einsatz:
Sonstiges:

Galerieansicht